16. Mostkönigin Bianca

Deutsche Mostkönigin Bianca II

16. Deutsche Mostkönigin Bianca II.

Ende Mai 2013 wurde die neue Deutsche Mostkönigin Bianca II. beim Lallinger Mostfest von Landrat Christian Bernreiter gekrönt. Nach einjähriger Amtszeit gab die bisherige Mostkönigin Daniela II. die Mostkrone weiter an Bianca II. Bei nasskaltem Wetter wurde die Krönungszermonie in den Zehentstadel verlegt, doch den vorher stattfindenen feierlichen Einzug mit Musik und Böllerschützen wollten sich die Verantwortlichen nicht nehmen lassen. Auch war Bianca eine Woche zuvor schwer gestürzt, so humpelte die Mostkönigin erstmals auf Krücken zur Krönung.

Strahlende Mostkönigin nach der offiziellen Krönungszeremonie durch Landrat Christian Bernreiter.  Die Gastköniginnen zusammen mit der neuen Mostkönigin Bianca II. und der bisherigen Daniela II. Angereist waren die Bayerische Gurkenkönigin Angelika Falter, die Bad Feilnbacher Apfelkönigin Marianne Schmid, die Gillamoos Vizedirndlkönigin Daniela Vogel und die Volksfestkönigin aus Nürnberg Andrea Konn.

Auf vielen Veranstaltungen, Messen und Festen vertrat Bianca II. den Lallinger Winkel. Herausragend, die Internationale Grüne Woche in Berlin im Januar 2014, die Landesgartenschau in Deggendorf 2014 mit einigen Auftritten, die Apfelmärkte in Hunding, die Obst- und Bauernmärkte in Lalling und in 2013 das Hundinger Goldgräberfest.

Mostprobe für das Lallinger Mostfest 2013

alt
Mostprobe der FFW Lalling mit der künftigen Mostkönigin Bianca II. beim Apfelhof Lallinger.
Mit dabei von links nach rechts “Mostmeister” Gerard Lallinger, Leiterin der Tourist-Info Christina Fuchs, Bianca Klampfl, Bürgermeister Josef Streicher; stehend die Abordnung der FFW Lalling: stv. Vorsitzender Thomas Wurm, Vorsitzender Robert Jacob, Kommandant Ludwig Jacob, stv. Kommandant Jan Thomsen.
Am 25./26. Mai 2013 können sich auch die Besucher des Mostfestes und Töpfermarktes vom frischherben Geschmack des Mostes überzeugen.

Lallinger Winkel in Berlin

Mostkönigin und Tourist-Info auf Werbetour in Berlin …

Auf der Grünen Woche in Berlin präsentierte sich der Bayerische Wald zusammen mit dem Oberpfälzer Wald wieder als Ferien- und Genußregion. Für den Tourismusverband rührte Christina Fuchs von der Tourist-Info Lallinger Winkel, zusammen mit Stefanie Rauscher vom Tourismusreferat des Landkreises Deggendorf kräftig die Werbetrommel. Zwischen 30.000 und 40.000 Besucher kommen täglich auf die Grüne Woche und der Besucherstrom am Stand bestätigt dies, denn er reißt nicht ab. Für die allgemeine Erstinformation decken sich die Gäste mit dem Freizeitführer und dem Gastgeberkatalog ein, viele fragen aber auch zu speziellen Themen, wie Wandern, Radeln und Wellness, die Landesgartenschau Deggendorf – hoch im Kurs bei den potenziellen Bayerwaldgästen steht auch der Urlaub auf dem Bauernhof.
gruenewoche-1-328 gruenewoche-alle-328
Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, seinen Bayerischen Wald in Berlin am Stand zu besuchen und zu unterstützen – von rechts Beatrix Rustler (Oberpfälzer Wald/Stiftland), Stefanie Rauscher (Deggendorfer Land) und Christina Fuchs (Lallinger Winkel), beide für den Bayerischen Wald.
gruenewoche-brunner-327 standkoeniginnen-328
Neben hochrangigen Politikern freuten wir uns auch über königlichen Besuch. Die Deutsche Mostkönigin Bianca II. und viele ihrer königlichen Freundinnen trafen sich, eingeladen von der Arbeitsgemeinschaft Deutsche KönigInnen in Halle 23 a und flanierten zwischendurch auch in der Bayernhalle durch. Ein königlicher Anblick:
koeniginnen-bayernhalle-328 koenigliche-tafel-328
Die Arbeitsgemeinschaft lud zu verschiedenen Programmpunkten, bei denen die Produkthoheiten sich, ihr Produkt und ihre Region vorstellen konnten. An der königlichen Tafel wurden die verschiedenen Produkte verkostet.
koenigliche-vorstellung-328 koenigliches-interview-328

Mostfest und Töpfermarkt 2014

mostfest rede195
Ansprache der amtierenden Mostkönigin Bianca II.

Schee wars …..
Nach der Eröffnung am Samstag durch Landrat Christian Bernreiter und einem launigen Grußwort der amtierenden Königin Bianca bekamen die Gast-Hoheiten im Zehentstadel Gelegenheit, sich und ihre Produkte vorzustellen. Die Gerolsbacher Blütenprinzessin Valentina, die Kirchberger Honigkönigin Sabrina, die Fränkische Apfelkönigin Theresa sowie der Echinger Kartoffelkönig Jonas ergriffen die Gelegenheit, bei einem kurzen Ausflug mit dem Feuerwehr-Mehrzweckfahrzeug den Lallinger Winkel zu erkunden. Nach einem Rundgang durch den Töpfermarkt besuchten sie die Galerie-im-Grünen der Familie Feldmeier, wärmten sich bei einer Schnapsprobe in der Brennerei Oswald auf und nutzten die Gelegenheit, im Feng Shui Kurpark zu flanieren. Abends heizte die Krautnuhl-Musi den Besuchern im Zehentstadel kräftig ein. Am Sonntag beging die Feuerwehr ihren Jahrtag mit einem Gottesdienst und ehrten langjährige Mitglieder. Anschließend spielten die Kohlhofmusikanten und Marco Lerchenberger auf.

mostfest328x200 galerie im grnen328x200 hoheiten328x200

Lallinger Winkel Donaugartenschau

frosch-195
Volles Programm am Eröffnungswochenende der Landesgartenschau Deggendorf, mit dem Lallinger Winkel am Regionalpavillon

Regional royal – der Lallinger Winkel am Eröffnungswochenende auf der Landesgartenschau in Deggendorf.

stand-koenigin-328 bettina-328

Das Deggendorfer Land und die Stadt präsentieren sich zusammen mit den Gemeinden und den Gartenbauvereinen zum Thema „So schmeckt der Garten und die Region“ am Regionalpavillon im Gleisdreieck. Am Eröffnungswochenende sorgte der Lallinger Winkel für das Rahmenprogramm und die Deutsche Mostkönigin Bianca II konnte den Bayerischen Umweltminister Marcel Huber begrüßen. Marco Lemberger spielte dazu mit seiner Harmonika auf und die Terrassenbühne war das Refugium von Erika Eder mit der Eltern-Kindgruppe Lalling-Hunding. Mit Spielen, Musik und Theatervorführungen wurden am Freitag verschiedene Kindergruppenstunden abgehalten. Am Samstag überzeugte der Trachtenverein „d´lustigen Berglerbuam“ um Franz Weinmann mit mehreren Auftritten sowohl auf der Hauptbühne als auch auf der Regionalbühne. Unter Anleitung von Nicole Sauer und Luci Pflugk filzten die Besucher Apfelblüten und mit Hilfe von Irmgard Ellerbeck entstanden herrliche Frühlingsbasteleien. Frisch vor Ort kreierte die Kräuterpädagogin Bettina Kribitzneck Köstlichkeiten rund um die Apfelblüte und verriet Geheimnisse der Streuobstwiese zu (Un)kraut und anderen Kräutern. An allen vier Tagen traf man auch die Schauflinger Oltimerfreunde um Franz Behringer an der Hauptbühne. Mit einem Holz-Alpaka zum Draufsetzen und Wolle zum Anfassen präsentierte Familie Schreiber ihren Alpaka-Hof in Sicking.

Leiterin der Tourist-Info Christina Fuchs warb zusammen mit Petra Thuringer, Anneliese Klampfl und royaler Unterstützung der Mostkönigin am Informationsstand für Ausflüge, Urlaubsfahrten in den Lallinger Winkel und verteilte Flyer zum Lallinger Mostfest und Töpfermarkt am 31.05./01.06.2014. Durchweg positiv mit vielen interessanten Kontakten ist das Resümee von Christina Fuchs nach den ersten Landesgartenschautagen. Weitere werden folgen, die nächsten Termine mit Beteiligten aus dem Lallinger Winkel sind am Wochenende 17./18. Mai mit dem Obst- und Gartenbauverein unter der Führung von Maria Gruber, die Waldvereinsektion mit Szenen aus dem Gunther-Festspiel am 20. September und abschließend vom 01. bis 03. Oktober noch mal die Tourist-Info mit verschiedenen Gruppen, Vereinen und ehrenamtlichen Helfern.
huber-328 stand-fuchs-328 rollups-328

bellies-328 erika-328 bettina2-328

irmgard-328 nicole-luci-328 trachtenverein-hb-328

Wein- und Apfelfest in Regen

flyer-bauer-195
Kräftig die Werbetrommel gerührt … Lallinger Winkel im Kaufhaus Bauer

Drei Tage war der Lallinger Winkel auf dem Apfel- und Weinfest im Kaufhaus Bauer in Regen mit einem Werbestand vertreten. Den Anfang machte am Freitag Christina Fuchs von der Tourist-Info mit Apfelsaft, Most und Schnäpsen aus dem Lallinger Winkel. Am Samstag stellten Maria Gruber, Heike und Joachim Lemberger die neue Interessengemeinschaft bio-zertifiziertes Streuobst Lallinger Winkel GbR vor und verkauften leckere Äpfel und Birnen, Säfte, Honig und weitere Produkte aus dem Lallinger Winkel. Am verkaufsoffenen Sonntag gab es Obst und Saft aus dem Anbau von Rita und Günther Lemberger und die Deutsche Mostkönigin Bianca II. schrieb fleißig Autogrammkarten. Alle machten kräftig Werbung für die anstehenden Oktobermärkte, dem Hundinger Apfelmarkt am 05.10.2014 und dem Obst- und Bauernmarkt in Lalling am 19.10.2014.

bauerregen-328 bauerregen1-328

Herzlichen Dank an alle Beteiligten und an die Mitarbeiter des Kaufhauses Bauer, die uns wieder kräftig unterstützt haben.

Obst- und Bauernmarkt

Wie in den letzten Jahren, war auch dieser Obst- und Bauernmarkt ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein und wunderbarem Herbstwetter marschierten die Besucher den ganzen Tag über den Markt und an der Hauptstraße entlang, erfreuten sich über ein umfangreiches Angebot. Wer Obst aus dem Streubostanbau Lallinger Winkel ergattern wollte, musste schnell sein. Die ersten Käufer waren bereits früh morgens da, teils waren die Stände noch gar nicht besetzt. Viele wussten um das begrenzte Angebot an Obst in diesem Jahr. Dem Markt selber, tat dies wenig – der Reiz des Lallinger Obst- und Bauernmarkts liegt im Gesamtangebot, zusammen mit dem Rahmenprogramm und den kulinarischen Schmankerl.

Impressionen:
obstmarkt-eroffnung-328 obstmarkt-lalling-328 obstmarkt-pronold-328

obstmarkt-prost-328 obstmarkt-presse-mich-328 obstmarkt-remy1-328
Nach den Grußworten vom 1. Bürgermeister Josef Streicher und vom stellvertretenden Landrat Peter Erl eröffnete die amtierende Mostkönigin Bianca II. offiziell den Obst- und Bauernmarkt 2014. Gemeinsam mit Bundestagsabgeordneten Florian Pronold schlenderte sie über den Markt, nicht ohne vorher den frisch gepressten Apfelsaft und ihren königlichen Mostcocktail probiert zu haben.

obstmarkt-rita-328 schroeck-foto-328
Neben dem dem vitaminreichen Angeboten der Streuobst-Bauern mit Tafelobst, Säften, Marmeladen und Aufstrichen boten die Marktstandler wieder ihre Waren feil: Bauernhofspezilitäten, Holunderprodukte, Aronia, Apfel- und Kartoffelchips, Honigprodukte, Kartoffeln, Zwiebel, Kürbisse aller Größen, Quitten, Dinkelmehl, Bauernbrote, Essig und Öle, verschiedenste Käsesorten, Gewürze und Kräuter, Körbe, Drechselwaren, Keramik, Seifen und Naturkosmetik, Dekorationen für Haus und Garten, “Steinpilze”, Allerheiligen- und Herbstgestecke, und, und, und.

räftig unterstützt haben.

Neujahrsempfang Münchener Residenz

Neujahrsempfang in München zusammen mit der Deutschen Mostkönigin aus dem Lallinger Winkel und Helmut Brunner in der Münchener Residenz
mit der Deutschen Mostkönigin Bianca II.

Die Deutsche Mostkönigin Bianca II war bei Ministerpräsident Horst Seehofer und seiner Frau Karin Seehofer zum traditionellen Neujahrsempfang der Staatsregierung in der Münchner Residenz eingeladen. Zusammen mit der Leiterin der Tourist-Info Christina Fuchs nahm sie am Defilee teil, welches allerdings im Zeichen der Terroranschläge von Paris stand. Die Stimmung war etwas gedrückt und es gab durch das geänderte Protokoll keine Bilder mit dem Ministerpräsidenten. Doch das festliche Ambiente zusammen mit der anwesenden Politprominenz, den Kabinettsmitgliedern aus Berlin und München und weiteren prominenten Gäste aus Wirtschaft, Sport und Gesellschaft war sehr beeindruckend.

Mostkönigin Bianca zusammen mit dem Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner Mostkönigin Bianca zusammen mit Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm Mostkönigin Bianca zusammen mit dem Herausgeber der Zeitschrift Focus Helmut Markwort

Mostkönigin trifft Weissbierkönigin beim Neujahrsempfang in München mostkoenigin 328 berneiter 328
Die Fotos zeigen die Deutsche Mostkönigin Bianca II. in der Münchener Residenz beim diesjährigen Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten Horst Seehofer und seiner Frau Karin zusammen mit

  • dem Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner
  • der Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm
  • dem Focus-Herausgeber Helmut Markwort
  • der Aldersbacher Weißbierkönigin Tamara

Partnerschaftsbrücke Lalling – Rémy

5 lalling mai 195
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum  15-jährigen Bestehen des Partnerschaftsvereins Lalling-Rémy

wurde die Brücke vom Sportplatz zum Feng Shui Kurpark Partnerschaftsbrücke Lalling-Rémy benannt und ein Gedenkstein enthüllt.

1 lalling mai2015 2 lalling mai2015 3 lalling mai2015

5 lalling mai2015 6 lalling mai2015 7 lalling mai 2015