Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Aktuelles Goldsteig - Alternativrunde Schaufling - NEU!

Tourist-Info Lallinger Winkel - Bayerischer Wald - Hauptstraße 17 - 94551 Lalling - Telefon 09904/374 - Fax 09904/7279 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Jahreszeit wählen

Informationen

Partnerseiten

Bayerischer Wald

bayerischerwald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Goldsteig - Alternativrunde Schaufling - NEU!

plakat195
Eröffnung und Einweihung der neuen Goldsteig-Alternativrunde - FEIERN  SIE  MIT!

markierung zuwege

Jetzt liegt auch Schaufling am Goldsteig

Einweihung und offizielle Eröffnung am Sonntag, den 24. Juli mit Festakt, Blasmusik und Sommerfest am Dorfplatz in Schaufling - Feiern Sie mit, der Tourismus- und Wanderstammtisch Schaufling kümmert sich mit vielen fleissigen Helfern um die Verpflegung. Programm hier plakat.pdf

Längster prädikatisierter Wanderweg und „Top-Trail of Germany“ einer der besten und schönsten Fernwanderwege Deutschlands. DER Wanderweg des Bayerischen Waldes. Die Hauptstreckenführung von Marktredwitz nach Passau (auf der Nord- und Südroute) über 660 km geht zwar durch den Lallinger Winkel, aber knapp an der Ortschaft Schaufling vorbei. Sowohl Altbürgermeister Hermann Hackl, als auch das jetzige Gemeindeoberhaupt Robert Bauer waren daran interessiert, in Form einer Alternativverbindung oder eines Rundwanderweges, den Ort Schaufling an den Goldsteig anzubinden. Was lange währt, wird jetzt endlich gut.

Die beiden regionalen Wegewarte des Qualitätswanderwegs Thomas Lehmann und Kurt Imhof haben eine passende Alternativwegeführung über Schaufling gefunden. Das war nicht einfach, denn die Anforderungen bezüglich Schotter- und Asphalt-Anteil sind ziemlich streng. So brauchte es mehrere Anläufe, bis der „Chef des Goldsteigs“ Michael Körner vom Tourismusverband Ostbayern sein ok geben konnte. Mittlerweile markiert, verläuft die neue Alternativrunde von der Rusel aus, zunächst am GEHsundheitsweg entlang, durch den Hochwald hinab, an der Asklepios-Klinik und dem Düllhof vorbei nach Schaufling und weiter über Wulreiching, Ensbach, Ragin, Böhaming nach Ginn. Dort mündet die neue Runde wieder in die Hauptstrecke. Anspruchsvoll aber landschaftlich sehr attraktiv- so die ersten Meinungen.

Zudem erhält die Gemeinde Schaufling einen Tourist-Infopunkt. In der ehemaligen Poststelle wurde während der Wintermonate vom kommunalen Bauhof immer wieder fleißig gewerkelt. Dieser Info-Punkt soll Gäste und Urlauber, aber auch Gemeindebürger über das Angebot vor Ort, über Gastgeber und Vermieter, Veranstaltungen und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung informieren. Die Auslagen werden von der Tourist-Info Lallinger Winkel mitbetreut. Die örtlichen Vereine bzw. Veranstalter können auf der großen Pinnwand ihre Plakate aufhängen und ihre Veranstaltungsflyer dort auslegen.

Am Sonntag, den 24.072016 soll sowohl die neue Goldsteiganbindung als auch der Infopunkt offiziell eröffnet und eingeweiht werden. Zunächst wird ab 9.30 Uhr eine gekürzte Runde erwandert. Dazu erzählt der Deggendorfer Mythenforscher Jakob Wünsch aus seinem Sagenschatz zum Namenstag Christophorus, dem Heiligen der Reisenden. Gegen 10.45 Uhr werden in einem feierlichen Festakt am Dorfplatz Schaufling die Goldsteig-Alternativrunde und der Infopunkt gesegnet. Anschließend wird gemütlich gefeiert bei Blasmusik, mit bayerischen Schmankerln und hausgemachten Torten und Kuchen. Der neue Imagefilm Schaufling mit atemberaubenden Luftaufnahmen wird im Infopunkt vorgestellt und die kleinen Besucher können sich beim Filzen ausprobieren. Um die Verpflegung kümmert sich der Tourismus- und Wanderstammtisch Schaufling.

Jeder, der schon auf der neuen Goldsteig-Alternativrunde unterwegs war und dabei schöne Fotos gemacht hat, kann sich am Fotowettbewerb beteiligen. Dazu müssen die Bilder vorab an die Tourist-Info Lallinger Winkel geschickt werden. Am Festsonntag werden diese dann von den Besuchern bewertet und die Ergebnisse bekannt gegeben. Aus dem Siegerfoto wird eine Postkarte erstellt.

Weitere Informationen zur neuen Goldsteig-Alternativrunde über Schaufling oder zum Programm am Festsonntag zur Eröffnung, bzw. bei Rückfragen wenden Sie sich bitte gerne an die Tourist-Info Lallinger Winkel, Hauptstraße 17, 94551 Lalling   - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Erste schöne Bilder von der Strecke (Fotograf: Andreas Schröck):

goldsteig hausstein as 328 goldsteig rapsfeld as 328

Hier der Link auf der offiziellen Goldsteigseite http://www.goldsteig-wandern.de/tourenplaner/zuwege-rundwanderungen/runde-goldsteig-nr-40-ruselabsatz-schaufling-datting/

Offizielle Beschreibung der neuen Goldsteig-Strecke:

Los geht´s für diese anspruchsvolle aber landschaftlich sehr attraktive Goldsteig-Alternative am Ruselparkplatz (Wanderzentrum Rusel-Oberbreitenau) von Deggendorf kommend auf der rechten Seite. Die erste Wegstrecke deckt sich mit dem überregional sehr beliebten „GEHsundheitsweg“. Zunächst führt der Weg um den 917 m hohen „Hausstein“ herum. Am „Schauflinger Hausberg“ bieten sich mit dem „Geßinger Stein“ (874 m) und dem geschichtsträchtigen „Königstein“ (900 m) grandiose Aussichtsplätze. Je nach Wetterlage ist eine Aussicht über den Lallinger Winkel, dem Donautal bis hin zu den Alpenspitzen möglich.

Weiter führt der Weg durch den Hochwald hinab zum ehemaligen Lungensanatorium Hausstein, welches 1908 eröffnet wurde und mittlerweile von der Asklepios-Gruppe als Reha-Zentrum geführt wird. Nochmal geht es bergab zum „Düllhof“ im kleinen Weiler Ensmannsberg. Neben der Möglichkeit zur Einkehr laden dort ein Kräutergarten und ein Kräuterlehrpfad zum Verweilen ein.

Vorbei an Feldern und Wiesen wird schließlich das Tor zum Lallinger Winkel: Schaufling, erreicht. Auch hier lädt ein Gasthaus zur Einkehr ein. Anschließend geht´s auf der „alten Straße“ nach Wulreiching und weiter nach Ragin zum „Biohof Schuster“, wo u. a. Biokäse hergestellt wird, welcher sich großer Beliebtheit erfreut. Eine Kostprobe des vorzüglichen „Schauflinger Kas“ oder der Kauf ab Hof ist absolut empfehlenswert. Von hier aus geht es dann durch ein erfrischendes Waldstück weiter nach Ensbach. Das goldprämierte Dorf mit seinen alten, denkmalgeschützten Bauernhäusern ist ein Höhepunkt dieser Goldsteig-Runde. Nutzen Sie die Möglichkeit mit einem kleinen Abstecher von der Route weg, kurz ins Dorfinnere zu gehen um die Schönheit dieser historischen Gebäude zu bewundern.

Es folgt ein kraftraubender aber immer wieder mit wunderbaren Fernsichten belohnender Aufstieg über die idyllisch gelegene Ortschaft Böhaming durch kleine Waldstücke, über Feldwege, vorbei an herrlichen Wiesen zum Örtchen Ginn. Auch hier stehen herrliche alte denkmalgeschützte Bauernhäuser. Nach dem letzten Stück durch den Wald erreicht man bei Datting wieder den Goldsteig-Hauptweg.

plakat