Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Bild
Lallinger Winkel Aktuelles Mostfest und Töpfermarkt 2016

Tourist-Info Lallinger Winkel - Bayerischer Wald - Hauptstraße 17 - 94551 Lalling - Telefon 09904/374 - Fax 09904/7279 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Jahreszeit wählen

Informationen

Partnerseiten

Bayerischer Wald

bayerischerwald

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Mostfest und Töpfermarkt 2016

alt

Impressionen und Bericht zum Wochenende Lallinger Mostfest und Töpfermarkt ....

Wenn Lalling feiert, lacht die Sonne – wieder einmal! Ein herrliches Festwochenende begleitete das 37. Mostfest und den 35. Töpfermarkt in Lalling.

hof laura328 koenigin prinzessinnen 328 039

Nach einem kleinen Begrüßungstrunk am Hof der amtierenden Mostkönigin Laura chauffierte der stellvertretende Bürgermeister Michael Reitberger sie standesgemäß in einem von Albert Streicher zur Verfügung gestellten Oldtimer nach Lalling. Zusammen mit den bereits eingetroffenen Gastköniginnen, den zahlreichen Ehrengästen und Vereinsabordnungen wurde feierlich zur Marschmusik der Jagamusi und unter lautstarker Unterstützung der Böllerschützen zum Dorfplatz eingezogen. Stellvertretender Bürgermeister Michael Reitberger eröffnete den Festakt, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich bei den Veranstaltern und Mitwirkenden. Anschließend berichtete Mostkönigin Laura in einer launigen Rede über ihre Termine und Erfahrungen aus dem ersten Amtsjahr. Schirmherr Landrat Christian Bernreiter bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Laura und wünschte ihr für das zweite Jahr alles Gute. Nach einem Grußwort eröffnete Lutz Pflugk den Töpfermarkt und das Lallinger Mostfest.

festzug 328 902 festzug 328 911
bgm ansprache 328 530 mostkoenigin ansprache 328 333
landrat ansprache 328 541 koeniginnen dank 328 101

Zum diesjährigen Königinnentreffen folgten neun Produktköniginnen der Einladung nach Lalling. Für die Hoheiten war ein spannendes Programm vorgesehen. Nach dem Festakt unter der Linde und einem kleinen Imbiss im Zehentstadel, bei dem sich die Königinnen mit ihren Produkten einzeln vorstellen konnten, besuchten sie gemeinsam den Töpfermarkt. Der obligatorische Besuch im Feng Shui Kurpark Lalling wurde wegen der herrlichen Kulisse zum königlichen Fotoshooting genutzt. Bevor die Königinnen zum Kaffeeklatsch in den Zehentstadel zurückkehrten, machten sie noch ein Abstecher zur Schnapsbrennerei Sepp Oswald in Zueding.

ehrengaeste 328 640 beim festakt 328

Bereits im Vorfeld des Festes lobte der Obst- und Gartenbauverein Lallinger Winkel den Wettbewerb zum „besten Landkreismost“ aus. Insgesamt wurden 13 Mostproben bei der Vorsitzenden Maria Gruber abgeben. Eine fachmännische Jury, bestehend aus Pfarrer Philipp Höppler, Mostkönigin Laura, Vorsitzende des Kreisverbandes für Gartenbau- und Landespflege Rita Maier, Schauflings Bürgermeister Robert Bauer, dem Bürgermeister von Grattersdorf Norbert Bayerl, dem zweiten Bürgermeister von Hunding Max Drexler und Veranstalterin Maria Gruber. Anonym, in gleichen Flaschen und nur mit Nummern versehen, wurden die verschiedenen Mostproben nach Farbe, Geruch und Geschmack bewertet. Der erste Preis ging an Gotthard Loibl nach Winzer.

jury1 328 jury2 328
preisverleih 328 umtrunk 328

Zum zweiten Mal wurde am Samstagabend eine Kabarettistin gebucht. Dieses Mal gab sich die Birkenthalerin Barbara Preis die Ehre und unterhielt die Mostfestbesucher mit ihren musikalischen Beiträgen unter anderem dem „Postfrosch“, der „Wamp‘n“ und dem „Lied der Winde“. Tagsüber, zwischen den Kabarettbeiträgen und dann bis zum Schluss sorgte Simon Schiller für zünftige Unterhaltungsmusik.

kabarett 328 031 kabarett2 328

Der Festsonntag ist traditionell der Jahrtag der Freiwilligen Feuerwehr Lalling und wird mit einem Kirchenzug und anschließendem Gottesdienst gebührend eröffnet. Zahlreiche Vereine waren eingeladen und beteiligten sich am Festzug. Anschließend wurden Ehrungen verdienter Feuerwehrmitglieder vorgenommen. Musikalisch wurde der Vormittag von den Kohlhof-Musikanten gestaltet und ab mittags spielte Marco Lerchenberger für die Festbesucher auf.

ehrung suess 328 ffw ehrung 328

Das herrliche Sommerwetter lockte viele Besucher nach Lalling, frühnachmittags wurde es zeitweise richtig eng. Viele nutzen den Tag auch für eine Besichtigung der Ausstellung galerie-im-grünen im herrlichen naturnahen Garten der Familie Feldmeier in Zueding und einen Spaziergang im Feng Shui Kurpark. Wem die Wege zu weit waren, der hatte sonntags die Gelegenheit, Mühlbauers Pferdekutsche als bequemes Taxi zu benutzen. Auch die Gemeindebücherei veranstaltete wieder einen Bücherflohmarkt und viele Leseratten waren am gerne am Stöbern. Waren die Märchenstunden von FINNA der Märchenerzählerin in der Bücherei am Samstag noch etwas spärlich besucht, wurde sie am Sonntag von vielen kleinen interessierten Besuchern regelrecht überfallen.

Auch bei den Organisatoren des Töpfermarktes, Lutz und Susanne Pflugk war in ihrer Werkstatt und rund ums Haus einiges geboten. Unterm Apfelbaum spielten zünftige Musikanten auf und ein Weidenflechter zeigte sein Können. Viele Besucher staunten über den herrlichen Garten der Keramikmeister und sicherlich holte sich der ein oder andere neue Anregungen – nicht nur über Gartenkeramik.

Eine besondere Herausforderung war es in diesem Jahr für die FFW Lalling, die Verpflegung der Festbesucher zu gewährleisten. Hier konnten sie auf die tatkräftige Unterstützung der Feuerwehrkameraden aus Hunding zählen. Perfekt organisiert mit einer gut ausgestatteten Festküche versorgte die FFW Hunding die Gäste mit leckeren Schmankerln. Im Biergarten vor dem Zehentstadel, verlängert um den Teil vor dem Gasthof, war es vor allem am Sonntag gar nicht so leicht einen freien Platz zu ergattern.

Nachmittags wurde gerne das Angebot der Eltern-Kind-Gruppe Hunding-Lalling mit Kaffee und Kuchen angenommen. Dafür spendeten viele fleißige Kuchen- und Tortenbäckerinnen (und –bäcker) ihre Leckereien.

toepfermarkt impr1 328 123 toepfermarkt impr2 328 24
toepfermarkt impr3 328 700 toepfermarkt impr4 328 712

Das Mostfest und der Töpfermarkt sind mittlerweile überregional sehr bekannt und beliebt, somit ein hervorragendes Aushängeschild für den Lallinger Winkel. Neben den Organisatoren der Hauptveranstalter (FFW Lalling, OGV Lallinger Winkel, Gemeinde Lalling) sind unzählige fleißig mithelfende Hände nötig, damit alles reibungslos funktioniert und die Gäste und Besucher zufrieden und positiv gestimmt schöne Festtage erleben.

Ein herzliches Dankeschön geht deshalb an alle Mitwirkenden im Vorder- und im Hintergrund, im Besonderen die ehrenamtlichen Helfer der FFW Lalling, des OGV Lallinger Winkel, der FFW Hunding und des Obst- und Gartenbauvereins Lallinger Winkel. Aufrichtigen Dank der Eltern-Kind-Gruppe für den Einsatz am Kaffee- und Kuchenstand, sowie allen Kuchenspendern. Großen Dank an Familie und Mitarbeiter der Töpferei Lutz und Susanne Pflugk. Vielen Dank an die Kollegen vom Bauhof Lalling für die Auf- und Abbauarbeiten. Dankeschön an alle Nachbarn rund um den Marktplatz für ihr Verständnis und Entgegenkommen. Danke an alle Grundstückseigentümer, die Parkplätze zur Verfügung gestellt haben. Recht herzlichen Dank an alle örtlichen Vereine, die sich an den Fest- und Kirchenzügen beteiligt haben. Danke an alle Musikanten und die Böllerschützen. Herzlichen Dank auch an Lallinger Gerard für den süffigen Most. Vielen Dank an alle, die in irgendeiner Weise am guten Gelingen des Mostfestes beigetragen haben. Last but not least ein herzliches Dankeschön an alle Besucher und Gäste!

Vorbericht - Presse:

alt

Weit über die Grenzen des Bayerischen Waldes hinaus ist der traditionelle Lallinger Töpfermarkt bekannt für seine Vielfalt und Qualität. Die ausgestellten Keramiken sind überraschend, einzigartig und überaus sehenswert. Auf entspannte Weise zeigt der Markt, dass ein kreatives Miteinander bereichernd ist und sich alle Beteiligten gegenseitig in Ihrem Schaffen inspirieren.

Seit nunmehr 35 Jahren gestalten Susanne und Lutz Pflugk den Lallinger Töpfermarkt, der jährlich viele interessierte Besucher anlockt. Anfangs war noch vorwiegend Gebrauchskeramik im Angebot der Aussteller, doch im Laufe der Zeit entwickelte sich die freundschaftliche Zusammenarbeit der Keramiker und Künstler weiter.

Kulinarische Spezialitäten aus der Region werden beim Mostfest angeboten. Zur „Galerie im Grünen“ wird der Garten von Waltraud und Max Feldmeier und ist täglich von 14:00 bis18:00 Uhr geöffnet. Ein Spaziergang zum nahegelegenen Feng-Shui-Kurpark oder eine Kutschenfahrt am Sonntag durch den Lallinger Winkel vermittelt Natur und Kultur pur. Märchenerzählerin Finna stellt Ihr Märchenzelt für Kinder und Erwachsene in der Bücherei auf. Das Café „Landpartie“ in Sicking steht auch an diesem Wochenende für feinsten kulinarischen Genuss im ursprünglichen Naturgarten und im historischen Gewölbe.

Wir laden Sie zu einem Ausflug für die ganze Familie ein. Am letzten Wochenende im Mai können Sie im Lallinger Winkel ein breit gefächertes Angebot an Kunst, Kunsthandwerk und lukullischen Genüssen in landschaftlich reizvoller Kulisse erleben. Informationen rund um den Töpfermarkt und das zeitgleich stattfindende Mostfest finden Sie unter: www.pflugk-keramik.de. Samstag und Sonntag bietet sich von 10:00 bis 18:00 Uhr die Gelegenheit Keramik hautnah zu erleben, die Aussteller persönlich kennen zu lernen und diesen einzigartigen Markt mit allen Sinnen zu genießen.

alt alt
alt alt

Informationen zum jährlichen Mostfest und Töpfermarkt erhalten Sie in der Tourist-Info Lallinger Winkel oder unter www.pflugk-keramik.de.